HAUPT RACING TEAM

HRT steht für GT3-Sport auf einem neuen Performance-Niveau.
Wir sind ein neues Team mit geballter GT-Kompetenz,
dem besten Equipment, grenzenloser Racing-Leidenschaft und der Erfahrung von Champions.
Wir bieten Top-Performance und ein attraktives Programm für ambitionierte Kunden und anspruchsvolle Professionals.
Vom Nürburgring aus treten wir an, um die Welt des GT-Sports zu erobern!

VISION

News

18 Bilder
0 Videos

MERCEDES-AMG TEAM HRT MIT TOP-10-ERGEBNIS BEIM 24H-RENNEN NÜRBURGRING

27.09.2020 Nürburg

In einem ereignisreichen und von vielen Rückschlägen geprägten 24h-Rennen auf dem Nürburgring errang das Mercedes-AMG Team HRT mit Platz acht und neun zwei Top-10-Platzierungen. Nachdem der Mercedes-AMG GT3 #4 bereits früh durch einen Unfall das Rennen aufgeben musste, holten die beiden verbliebenen Mercedes-AMG GT3 #2 und #6 Platz um Platz auf und überquerten am Ende die Ziellinie in den Top-10. Das Rennen war von äußerst wechselhaftem Wetter und starken Regenfällen geprägt. Die Rennleitung unterbrach aufgrund dieser Umstände nach gut sieben Stunden das Rennen, welches erst um 08:00 Uhr am Sonntagmorgen fortgesetzt werden konnte.

18 Bilder
0 Videos

MERCEDES-AMG TEAM HRT NACH RENNUNTERBRECHNUNG IN DEN TOP-10

27.09.2020 Nürburg

Das Mercedes-AMG Team HRT blickt bereits am Sonntagmorgen auf ein ereignisreiches 24h-Rennen auf dem Nürburgring zurück. Nachdem der Polesetter mit der Startnummer 4 bereits früh den widrigen Wetterbedingungen zum Opfer fiel, starteten die verbliebenen Mercedes-AMG GT3 #2 und #6 eine furiose Aufholjagd. Gegen 22:30 Uhr unterbrach die Rennleitung das 48. ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring, da der starke Regen und stehendes Wasser auf der Strecke eine weitere sichere Durchführung unmöglich machte. Erst um 08:00 Uhr ging das Starterfeld in eine erneute Einführungsrunde.

9 Bilder
0 Videos

POLE-POSITION FÜR DAS MERCEDES-AMG TEAM HRT BEIM 24H-RENNEN

25.09.2020 Nürburg

Das Mercedes-AMG Team HRT hat sich für die 48. Auflage des 24h-Rennens auf dem Nürburgring die Pole-Position gesichert. Maro Engel (GER) setzte den Mercedes-AMG GT3 #4 vom Mercedes-AMG Team HRT im Top-Qualifying auf Startposition eins. Das Schwesterauto mit der Startnummer 6 geht von Position 19 in das legendäre Langstreckenrennen in der Eifel. Der dritte Mercedes-AMG GT3 #2, der nach einem Unfall im zweiten Qualifying umfangreich repariert werden musste, startet von Platz 20.

Alle Anzeigen